Erklärung zum Datenschutz

Hinweis zur Datenverarbeitung:

Ihre Eingabe wird durch Mitarbeiter/innen des Büros der Behindertenanwaltschaft (Datenschutzbeauftragter der Behindertenanwaltschaft ist Mag. Florian Reininger, Stubenring 1, 1010 Wien; florian.reininger@sozialministerium.at.) bearbeitet. Dabei nehmen wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Daher möchten wir Ihnen die wichtigsten Informationen zur gegenständlichen Datenverarbeitung zukommen lassen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Büro der Behindertenanwaltschaft erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesgesetzes vom 17. Mai 1990 über die Beratung, Betreuung und besondere Hilfe für behinderte Menschen (Bundesbehindertengesetz – BBG) sowie des Auskunftspflichtgesetzes zum Zweck der Beratung und Unterstützung von Personen, die sich im Sinne des Bundes-Behindertengleichstellungsgesetzes oder des Behinderteneinstellungsgesetzes diskriminiert fühlen und zum Zweck der Informationstätigkeit einschließlich automatisationsunterstützt erstellter und aufbewahrter Textdokumente in diesen Angelegenheiten.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Dokumente bzw. Daten, die im Rahmen dieser Beratungs- und In-formationstätigkeit des Büros der Behindertenanwaltschaft verarbeitet werden, gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsfristen unterliegen. Ihre Daten werden daher mindestens, vorbehaltlich etwaiger längerer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, so lange, wie für die Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig, grundsätzlich aber zehn Jahre ab dem letzten Bearbeitungsvorgang, bei uns gespeichert. Die Daten werden nicht weitergeleitet, es sei denn dies wird, wie bei Interventionsschreiben, von Ihnen gewünscht. Sie können ohne Rechtsnachteil frei entscheiden, ob Sie an der Datenerhebung mitwirken; eine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten besteht nicht; allerdings sind regelmäßig Informationen für eine solide Beratung nötig.

Darüber hinaus möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung ihrer gespeicherten Daten sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung gemäß den Bestimmungen der DSGVO und des Datenschutzgesetzes (DSG) haben. Rechtlich verpflichtende Aufbewahrungsfristen und Verwendungszwecke werden dadurch nicht berührt. Die gesamte Verordnung finden Sie im Webangebot der Europäischen Union unter folgendem Link: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE

Sie haben ferner ein Beschwerderecht betreffend die vorliegende Datenverarbeitung. Dieses können Sie bei Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde; www.dsb.gv.at) ausüben.